Erfolgreich bewerben

Bei jeder Bewerbung stehen Sie in Konkurrenz mit anderen Mitbewerbern, die sich für die gleiche Stelle interessieren. Mit einem sauberen und vollständigen Bewerbungsdossier steigt Ihre Chance, die gewünschte Stelle auch tatsächlich zu erhalten. Bereiten Sie das Dossier also sorgfältig vor.

In wenigen Schritten zum vollständigen Bewerbungsdossier

Ein vollständiges Bewerbungsdossier enthält die folgenden Unterlagen

  • Bewerbungsschreiben
  • Lebenslauf mit Foto
  • Kopien der Arbeitszeugnisse
  • Kopien von Diplomen und Fachausweisen
  • Referenzliste

Bewerbungsschreiben

Das Bewerbungsschreiben nimmt Bezug auf die ausgeschriebene Stelle. Erwähnen Sie, weshalb Sie für die anstehenden Aufgaben besonders gut geeignet sind, was Ihre Motivation ist und welche Stärken Sie in das Unternehmen einbringen können. Der Bewerbungsbrief schlägt die Brücke zwischen Ihrem bisherigen Werdegang und der Stelle, die Sie erhalten möchten.

Persönlicher Lebenslauf

Erstellen Sie Ihren Lebenslauf immer in tabellarischer Form. Achten Sie auf eine sinnvolle Gliederung, die einen raschen Überblick ermöglicht. Gestalten Sie alle Seiten einheitlich nach demselben Muster (Schriftgrösse und Schriftbild sollten übereinstimmen).

Der Lebenslauf enthält folgende Angaben:

  • Foto von einem professionellen Fotografen
  • Name, Vorname, Adresse, Telefon, Telefax und E-Mail-Adresse
  • Nationalität mit Arbeitsbewilligung oder Heimatort
  • Zivilstand
  • Berufliche Tätigkeiten (beginnend mit der letzten Arbeitsstelle mit Stichworten zur Funktion/Aufgabe)
  • Aus- und Weiterbildung (beginnend mit der letzten Aus- oder Weiterbildung)
  • Speziell hervorzuhebende Kenntnisse (Projekte, EDV-Kenntnisse, Fremdsprachenkenntnisse, Führungserfahrung etc.)
  • Ausserberufliche Interessen (politisches Engagement, Jugendarbeit, Hobbies)

Achten Sie darauf, dass Sie alle beruflichen Tätigkeiten aufführen. Bei Lücken im Lebenslauf entsteht Misstrauen. Falls Sie für eine bestimmte Zeit nicht berufstätig waren, lohnt es sich eventuell anzugeben, wie Sie sich in dieser Zeit sinnvoll beschäftigt haben (Weiterbildung, Auslandaufenthalt, Haushalt, Kinder etc.).

Arbeitszeugnisse

Jede Stelle, die Sie im Lebenslauf aufführen, müssen Sie mit einer Kopie des entsprechenden Arbeitszeugnisses belegen. Die Arbeitszeugnisse legen Sie dem Dossier chronologisch gemäss der Aufstellung im Lebenslauf bei.

Diplome und Fachausweise

Für Diplome und Weiterbildungen gilt dasselbe wie für die Arbeitszeugnisse. Ihr Dossier sollte auf jene Aus- und Weiterbildungen aufmerksam machen, die für die entsprechende Stelle von Bedeutung sind.

Referenzliste

Wählen Sie für Ihre Referenzen ehemalige Vorgesetzte und/oder Auftraggeber, welche über die Qualität Ihrer Arbeit eine Aussage machen. Geben Sie deren Koordinaten kurz mit vollständigem Namen, Firma und Telefonnummer an. Es empfiehlt sich bei diesen Personen kurz vorab ihr Einverständnis einzuholen und sie zu informieren. Sie haben auch die Möglichkeit, die Referenzen erst zu nennen, wenn es zu einem Vorstellungsgespräch kommt.